Auf unserem BLOG findet ihr Informationen über psychische Beschwerden und
über hundgestützte Therapie.

Viel Spaß beim Lesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Blog Teil 1
Hundgestützte Therapie

Was ist hundgestützte Therapie?

Isabel Wienberg im Juli, 2019
Hundgestützte Therapie? Was ist das eigentlich? Was macht der Hund?
Ein pelziger Gefährte, der unterstützt, auch Dinge tun kann, die ein Therapeut nicht darf und vor allem ein unglaubliches Gespür für den Menschen hat – kann das helfen, dass es mir besser geht?
Mehr...  

Was tun, wenn das Kind nicht mehr spricht?

Isabel Wienberg im Juli, 2019
„Mit wem spricht ihre Tochter zur Zeit?“, fragte ich, die besorgten Eltern. „Nur noch mit uns…also meinem Mann und mir. Ach und ihrem kleinen Bruder. Sonst mit niemandem, nicht mal den Großeltern.“ antwortet mir die Mutter und hält dabei die Hand ihres Mannes eng umklammert.
Mehr...  

Oh je, da ist ein Hund! Angst vor Hunden ist nicht selten

Roxitherapy im September 2019
Der Hund läuft frei rum, das darf nicht sein. Keiner kann dieses Tier kontrollieren und es kommt immer näher – Hilfe ein Hund!
Mehr...

Gruppenfindung – ist das leicht?

Roxitherapy im Oktober 2019
Jugendfreizeiten, Klassenfahrten, Schulklassen – überall gibt es Gruppen – aber nicht alle Gruppen passen zusammen.
Was kann für eine harmonische Gruppe tun?
Mehr...

Käthe und ich - tiergestützte Therapien
als Spielfilm auf ARD – Das Erste

Isabel Wienberg im August, 2019
Wie funktioniert hundegestützte Therapie?
Was macht der Hund eigentlich?
Hilft das wirklich?
Mehr... 

Angst und Depression bei Kindern und Jugendlichen

Isabel Wienberg im November, 2019
Mehr psychologischer Kontakt für unsere Kinder und Jugendlichen, die zukünftigen Träger unserer Gesellschaft.
Steigenden Prozentzahlen bei den diagnostizierten Fällen bei Depressionen und Angststörungen tauchen immer wieder auf. Dazu kommt eine Dunkelziffer von den Kindern und Jugendlichen, die keine Unterstützung erhalten.
Mehr...

Burnout -aus dem Nichts!?

By Hans Wienberg im August 20, 2019
Burnoutprävention in der betrieblichen Praxis
Achtsamkeit auf die eigenen Belange,
Ruhephasen in jeder Stunde und die
Warnzeichen erkennen.
Dann ist der erste Schritt geschafft
Mehr...

Viel Spaß beim Lesen!

Blog Teil 2
Psychische Beschwerden

Alkohol – ein gesellschaftlich anerkanntes und weit verbreitetes Genussmittel.

Isabel Wienberg im Februar, 2019
Jeden Abend ein Feierabendbier oder doch ein Glas Rotwein zur Entspannung… wann ist es zu viel? Wann fängt Alkoholmissbrauch an und wann Alkoholabhängigkeit?
Mehr...  

Hat mein Kind ADHS? Welche Vorteile und Nachteile bringt eine Diagnose?

Isabel Wienberg im Februar, 2019
Mein Kind kann sich nicht konzentrieren, hat es ADHS? Die Schule klagt, dass mein Kind im Unterricht immer stört, hat es ADHS? ADHS ist keine seltene Fragestellung mehr, aber was verbirgt sich dahinter? Welche Vorteile und welche Nachteile hat mein Kind von einer Diagnose? Warum ist eine ADHS-Diagnose wichtig?
Mehr...  

Angst…hat das jeder oder nur ich? Normal oder klinisch auffällig?

Isabel Wienberg im Februar, 2019
Fast jeder kennt Angst. Ein ungutes Gefühl, ein Unbehagen, ein Gefühl, dass man abschütteln möchte. Was ist Angst eigentlich? Wieso empfinden wir Angst? Wie kann einem geholfen werden?
Mehr...  

Ich bin erschöpft, habe keine Lust mehr, bin traurig, alles ist schlecht…Depression kann jeden treffen.

Isabel Wienberg im März, 2019
Du verhältst dich anders, fühlst anders, erlebst anders: kraftlos, traurig, niedergeschlagen, leer, unzufrieden, hoffnungslos, innere Unruhe, schlafen ist schwer, kaum Hunger, viel nachdenken, zurückgezogen? Dein Kind ist wütend, zieht sich zurück und die Schule läuft nicht mehr? Kann es eine Depression sein?
Mehr...  

Dissoziative Störungen: Normale Phantasiewelt oder mehrere Persönlichkeiten?

Isabel Wienberg im März, 2019
Von dissoziativen Störungen haben nur wenige gehört, obwohl sich die Filmindustrie Merkmale dieser Störungen oft zu Nutze macht.
Mehr...  

Essstörungen, warum? Ohne Essen nehmen Körper und Geist ab.

Isabel Wienberg im April, 2019
Ein paar Dinge müssen wir alle im Leben, dazu gehört auch Essen. Ohne Essen bekommt der Körper und der Geist keine Energie, er fährt runter, wird schwach und irgendwann kann er nicht mehr. Jedoch nehmen Essstörungen – ein schwieriges Verhältnis zu Essen – zu
Mehr...  

Schlafen – Wir leben im Zeitalter des Schlafstresses.

Isabel Wienberg im April, 2019
Schlafen – wir allen tun es, wir alle müssen es. Manche viel, mache wenig, manche gut, aber viele haben Schlafbeschwerden. Viele stellen sich die Frage, ob sie zu viel oder zu wenig schlafen. Wie sie besser schlafen können. Um Schlaf ranken sich viele Mythen – wir räumen auf.
Mehr...  

Wegen der Psyche Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Gelenkbeschwerden? Somatoforme Beschwerden sind ernst zu nehmen.

Isabel Wienberg im Mai, 2019
Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Gelenkbeschwerden… die Liste von körperlichen Beschwerden ist lang. Der erste Weg führt meist zum Hausarzt, doch was, wenn er auch nicht weiterhelfen kann. Warum glaubt er, dass es etwas mit meiner Psyche zu tun hat?
Mehr...  

Zwangsstörung? Ja, das habe ich schon öfters gehört, aber was ist das eigentlich?

Isabel Wienberg im Mai, 2019
Sehr häufiges Händewaschen, weil man Angst hat, man könnte sich anstecken. Vor der Haustür drei Mal bis zwanzig zählen, sonst verunglückt die eigene Mutter. Zwangshandlungen und Zwangsgedanken können in unterschiedlichen und vielfältigen Formen auftreten. Aber was ist Zwang eigentlich?
Mehr...  

Viel Spaß beim Lesen!

Blog Corona
Psychische Beschwerden im Zusammenhang mit Corona

Angstbewältigung in Zeiten des Corona-Virus
Tipps zum Umgang mit dieser Herausforderung

Isabel Wienberg im März, 2020
Als klinische Psychologin habe ich mir ein paar Gedanken im Umgang mit dem Corona-Virus gemacht und möchte euch ein paar Möglichkeiten mit an die Hand geben, wie ihr diese Krisensituation bewältigen könnt.
Mehr...  

Corona-Virus: Wie spreche ich mit meinem Kind darüber?
Tipps zum Umgang mit dieser Herausforderung

Isabel Wienberg im März, 2020
Als klinische Psychologin habe ich mir ein paar Gedanken im Umgang mit dem Corona-Virus gemacht und möchte euch ein paar Möglichkeiten mit an die Hand geben, wie ihr diese Krisensituation bewältigen könnt.
Mehr...  

PRAXIS

Roxitherapy -
deutsch- schwedisch psychologische Praxis

SCHREIB UNS

praxis@roxitherapy.de

NOTFALL?
Bitte wenden dich bei psychische Krisen- oder Notsituationen umgehend an deinen Arzt, den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (Tel.: 116 117) oder rufe 112 an.

Roxitherapy ist nicht für akute psychische Krisen- oder Notsituationen geeignet.